Usedom im Frühherbst 2017

Schon seit einigen Jahren suchen wir uns für den Herbst ein Ziel an der Ostsee aus. Waren es in den Vorjahren Warnemünde, Pelzerhaken und Wismar, fiel unsere Wahl in diesem Jahr auf Usedom. Von Zinnowitz aus erkundeten wir zu Fuß, mit dem Auto, dem Schiff oder dem Fahrrad die Insel. Ob entlang des breiten, feinsandigen Strandes, über die verschlungenen Pfade auf der Steilküste, durch die topfebene Marschlandschaft entlang des Achterwassers oder inmitten lichter Kiefernwälder: Einige Meter entfernt von den Strandpromenaden der bekannten Seebäder hatten wir die Insel fast für uns allein.
Strand bei Zinnowitz
Steilküste bei Bansin
Seebrücke in Zinnowitz
Seebrücke in Ahlbeck
Klappbrücke 'Das blaue Wunder' in Wolgast
Zentrum Swinemünde
Industriemuseum Peenemünde
Achtung: Otter kreuzen

Unser Campingplatz

Campingplatz "Pommernland"
In der Nachsaison ein ganz ruhiger Platz unter hohen Kiefern, allerdings auch mit sonnigen Stellplätzen. 200 m durch Wald und Dünen zum feinsten Sandstrand. In wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Rad über die Promenade nach Zinnowitz.
Homepage des Platzes